Qualifizierungskurs Ehrenamtshelfer*in 2019

Pos.

Termin

Thema

Referent

Ort

Inhalt

1

Mittwoch

6.3.2019

18.00 -20.00 Uhr,

2 Std.

Auftaktveranstaltung

zur

Qualifizierungsmaßnahme

Ute Seibert

Leiterin des Paul-Marien-Hospizes Saarbrücken

Christen-Gemeinschaft,

Graf-Johannstr.22, 66121 Saarbrücken

Informationen zum Niedrigschwelligen Angebot. Anforderungen an die Ehrenamtshelfer*innen

Datenschutz

2

Montag

11.3.2019

18.00 – 20.00 Uhr

Rechtliche Rahmenbedingungen für ehrenamtliche Begleiter

Patrick R. Nessler

RA., Neunkirchen

Regionalverband Saarbrücken

Stengelstraße 10-12

66117 Saarbrücken

Medienraum

Untere Etage

Rechter Eingang

Ehrenamtliche Unterstützungs- und Hilfsangebote wie Begleiter oder Besucher treten in die individuelle Lebenswelt eines anderen Menschen ein. Daher stellt sich die Frage nach den rechtlichen Rahmenbedingungen und der Absicherung des helfenden Handelns

3

Dienstag

19.3.2019

15.00-16.00 Uhr

Hygieneschulung

Michael Ruppenthal

RV Saarbrücken

Fachdienst 53 - Gesundheitsamt

Regionalverband Saarbrücken

Stengelstraße 10-12

66117 Saarbrücken

Informationen über das Infektionsschutzgesetz. Die gesetzlichen Regelungen und der sachgerechte Umgang mit Lebensmitteln werden erläutert.

4

Mittwoch

27.3.2019

18.00- 20.00 Uhr

Älterwerden und Anthroposophie

Pfarrer Paul-Steffen Garn

Christengemeinschaft

Christengemeinschaft Saarbrücken,

Graf-Johannstr.22, 66121 Saarbrücken

Älterwerden und Anthroposophie, Sinnsuche, Tod und Sterben, warum sich für andere engagieren?

5

Mittwoch,

3.4.2019

18.00-20.00 Uhr

Der kranke alte Mensch

Anthroposophische Pflege

Ute Seibert, Leiterin des Paul-Marien-Hospizes Saarbrücken

Christengemeinschaft

6

Dienstag,

9.4.2019,

18.00-20.00 Uhr

Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamt

Ute Seibert, Leiterin des Paul-Marien-Hospizes Saarbrücken

Christengemeinschaft

Es gibt viele Aspekte, die zu beachten sind, um eine Kooperation von Haupt- und Ehrenamtlichen so zu entwickeln, dass sie positiv für beide Seiten ist.

7

Mittwoch, 8.5.2019

18.00-20.00 Uhr

Hauswirtschaft

Frau Dorothea Dirscherl

Hauswirtschaftsmeisterin

Christengemeinschaft

Hauswirtschaftliche Inhalte, Möglichkeiten der Begleitung und Unterstützung in der Versorgung von hilfebedürftigen Menschen

8

Mittwoch, 15.5.2019

18.00-20.00 Uhr

Sturzprävention

Choon Young Schwenk

Physiotherapeutin mit Schwerpunkt Schmerztherapie

Christengemeinschaft

Praktische Tipps und Hilfen, um Stürzen im Alltag vorzubeugen

9

Mittwoch, 22.5.2019

18.00-20.00 Uhr

Medizinische Aspekte des Älterwerdens

Dagmar Schlicksupp

Ärztin für Allgemein-medizin

Christengemeinschaft

Basiswissen über Krankheits- und Behinderungsbilder, Behandlungsformen und Pflege der zu betreuenden Personen sowie Möglichkeiten der Hilfen

10

Mittwoch, 29.5.2019

18.00-20.00 Uhr

Bewegung und Wahrnehmung im Alter

Christina Schupp-Traub

Bewegungs- und Tanztherapeutin

Christengemeinschaft

Bewegungsübung zu Präsenz und Empathie. Wie lassen sich Bewegung und Geschicklichkeit im Alter trainieren und erhalten. Wie gehe ich mit mir selbst um. Wo sind meine Grenzen.

11

Dienstag, 4.6.2019

18.00-20.00 Uhr

Grundkenntnisse der Kommunikation und

Gesprächsführung mit den jeweils Betroffenen

Dr. Ulrike Voltmer

Dipl. Psychologin

Christengemeinschaft

Gespräche führen mit älteren Menschen. Was nehme ich wahr? Was höre ich? Wie lasse ich mich auf das Gespräch ein?

12

Dienstag, 11.6.2019,

18.00 – 20.00 Uhr

Unterweisung im Umgang mit Pflegebedürftigen. Erwerb von Handlungskompetenzen in Bezug auf das Einfühlen in die Erlebniswelt und im Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten

Dr. Ulrike Voltmer

Dipl. Psychologin

Christengemeinschaft

Biografiearbeit ist die Basis für das Einfühlen in die Erlebniswelt des zu Betreuenden. Sie ist mehr als ein paar alte Bilder anzuschauen: Sie ist der Grundstein für eine gute Pflege.

13

Samstag, 22.6.2019

von 9.00-13.00 Uhr

Demenz und praktische Übungen mit psychosozialen Anteilen.

Ute Seibert

Leiterin des Paul-Marien-Hospizes

Saarbrücken

Christengemeinschaft

Psychosoziale Situation von pflegenden Angehörigen und anderen nahestehenden Pflegepersonen

14

Samstag

29.6.2019

9.00-13.30 Uhr

Erste Hilfe-Kurs

Gabi Belles

Johanniter Unfallhilfe

Christengemeinschaft

Dazwischen eine Mittagspause von einer halben Stunde

15

Noch offen

Vorschlag

Dienstag, 18.6.oder 25.6. oder 16.4.oder 23.4.

Möglichkeiten der Betreuung

Frau Battlehner

Regionalverband Saarbrücken

Christengemeinschaft

Methoden und Möglichkeiten der Betreuung, Beschäftigung und Begleitung. Wo steht der Mensch, was kann er noch selbstständig tun. Welche Beschäftigung kann der/die ehrenamtliche Helfer*in anbieten.

16

Mittwoch 3.7.2019 18-20.00 Uhr

Abschlussveranstaltung und Zertifikatsverleihung

Ute Seibert, die Koordinatoren und der Vorstand von anders alt werden

Christengemeinschaft

Feierliche Übergabe der Zertifikate